image
image
vergrößern
zurück zur Übersicht

tree village

Das Tree Village wurde in erster Linie für die studentische Nutzung konzipiert. Mit einer Höhe von 15 Metern und einer minimalen Standfläche von nur 12 Quadratmetern fügt es sich harmonisch in eine bestehende, mit großen Bäumen bewachsene Landschaft ein.

Die tragende Konstruktion besteht aus stählernen Säulen oder ‚Schilfrohren‘, die die vertikalen Formen der natürlichen Umgebung reflektieren. Der Verzicht auf ein gegossenes Fundament mindert Schäden an Baumwurzeln und Vegetation. Im offenen Kernraum befinden sich der Liftschacht und eine Treppe, umgeben von 30 micro compact homes, die über ein umlaufendes System aus Versorgungssäulen an das Strom- und Wassernetz angeschlossen sind. Die lockere, offene Anordnung der micro compact homes im Tree Village lässt viel Raum für Licht und Natur.

Jedes Kubusdach wird zum Außenraum für den Würfel darüber und bildet eine Aussichtsplattform. Als Anregung für eine Universitätsstadt in Zentraleuropa könnte das Projekt, nach dem Vorbild des O2 Village, von Privatunternehmen gesponsert und auf Universitäts- oder Staatsgelände errichtet werden.